Univ.-Prof. Dr. Frank Heinzel

Prof. Dr. med. Frank R. Heinzel, Ph.D.

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Professor für Molekulare Kardiologie
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Mittelallee 11

Sie befinden sich hier:

Expertise

Klinische Schwerpunkte:

  • Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
  • Interventionelle Kardiologie: koronare Interventionen
  • Interventionelle Rhythmologie: Ablation von Vorhofflimmern (Pulmonalvenen-Isolation), invasive Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Vorhofohr (LAA) – und PFO–Verschluss
  • Rhythmussprechstunde


Wissenschaftliche Schwerpunkte (s. auch AG Heinzel)

  • Professor für Molekulare Kardiologie
  • Herzinsuffizienz- und assoziierte Arrhythmien
  • Klinische Studien zur Früherkennung und Behandlung von Vorhofflimmern
  • Studien zur Aufklärung von zellulären Mechanismen der Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen


Mitwirkung in wissenschaftlichen Gremien

  • Fellow of the European Society of Cardiology (FESC)
  • Mitglied des Translational Research Counsil of the ESC
  • Nukleus der European Working Group on Cardiac Cellular Electrophysiology der ESC
  • Nukleus der Arbeitsgruppe Myokardiale Funktion und Energetik der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
  • European Heart Rhythm Association
  • Council on Stroke of the European Society of Cardiology
  • Editorial Board des Journal of Cardiovascular Pharmacology

Leitung klinischer Studien am Standort

  • ENSURE in AF, REVEAL AF, OPTI-MIND, Dal-Gene, ENTRUST AF PCI, ARIADNE, GRAF (IIT)

Lebenslauf Prof. Dr. med. Frank R. Heinzel, Ph.D.

ab 2016                 Professor für Molekulare Kardiologie (W2)
ab 2015                 Oberarzt, Charité Universitätsmedizin, Campus Virchow Klinik, Klinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie
ab 2013                 Assoziierter Professor, Medizinische Universität Graz
2011- 2014           Oberarzt und Stellv. Direktor des Ludwig Boltzmann Instituts für Translationale Herzinsuffizienzforschung in Graz
2013                      Zusatzbezeichnung Kardiologie
2010                      Assistenzprofessor, Medizinische Universität Graz
2010                      Promotion in Biomedizinischen Wissenschaften (K.U. Leuven, Belgien (Prof. Karin Sipido)
2010                      Facharzt Innere Medizin
2008                      Habilitation (Venia Docendi Innere Medizin, Medizinische Universität Graz, Österreich)
2007 – 2010         Assistenzarzt, Abt. für Kardiologie, Medizinische Universität Graz (Direktor: Prof. Dr. med. Burkert Pieske)
2005 – 2007         Assistenzarzt, Abt. für Kardiologie und Pneumologie, Georg-August Universität Göttingen (Direktor: Prof. Dr. med. Gerd Hasenfuß)
2002 - 2005          Ph.D. im Lab of Experimental Cardiology der K.U. Leuven (Promotor: Prof. K. Sipido) und am Institut für Pathophysiologie, Universität Essen (Co-Promotor: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Gerd Heusch)
2001                      Master-Abschluß in Medizinischer Bildungebung (Schwerpunkt Kardiologische Bildungebung)
2001                      Promotion in Humanmedizin
1999-2000            Assistenzarzt an der Abteilung für Kardiologie, Universität Essen (Prof Dr. med. R. Erbel)
1991-1998            Studium der Humanmedizin, Georg-August Universität Göttingen


Funktionen / Ämter

  • Oberarzt der Kardiologie für die Notaufnahme
  • Stellv. Leiter der Kardiologischen Hochschulambulanz
  • Leiter Experimentelle Kardiologie
  • Forschungsbeauftragter der Klinik
  • Mentor Clinical Scientist Programm


Links

AG Heinzel
 



Vernetzung